Vor dem neuen, ersten Morgen/Update …

morgenstimmung-275275_640

DIE ENGEL SAGEN:

Glaube daran, dass alles gut ist – jetzt und immer,
überlasse der QUELLE und den Engeln alle Sorgen und Ängste
und sei bereit
Hilfe auf unerwartete Weise anzunehmen …

Erkläre deine “Aufgabe”, deinen Weg, deine VOLLENDUNG,
zu deiner höchsten Priorität – heile und wandle alles,
was dich (noch) blockiert –
du bist so wichtig und wertvoll
und dein einzigartiges LICHT wird gebraucht …

Lasse nicht nach mit deinen ständigen geistigen Kontakten
und Gesprächen mit der QUELLE
teile alle deine Gefühle,
Hoffnungen und Wünsche
mit der/deiner
SCHÖPFENDEN QUELLE

Achte sehr genau auf deine Gedanken –
fokussiere dich auf das LICHT und auf deine Wünsche,
VISIONEN und INNEREN BILDER,
anstatt auf deine Ängste …

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

Das gesamte Innen und Außen befindet sich in einem rasend schnellen,
umwälzenden und tiefgreifend-tiefen
FINALEN WANDEL …

Die S P I R A L E scheint sich zur Zielgeraden zu verjüngen
und alles oder sehr vieles taucht – aus höchsten Höhen und aus
tiefsten Tiefen wandelnd und transformierend –
noch einmal auf,
um abschließend, erlösend und final VOLLENDET zu werden …

So schnell, so allumfassend, so unbeirrt – kaum noch zu erfassen,
zu begreifen oder in Worte zu kleiden,
kaum noch oder keine 
Zeit”
und kein Bedarf mehr für Analyse oder intellektuelles Zerpflücken …

Der  G E B U R T S K A N A L  mutet in diesen Tagen/Nächten
immer wieder mal recht “eng” an, Gefühle der Ausweglosigkeit
können sich zeigen,
denn zurück geht es nicht (ging es noch nie)
und der fianle Weg nach vorne kann physisch, psychisch und
emotional
mehr als fordernd sein –
dieser LICHTvolle Weg nach VORNE ins LICHT,
dieser LICHTvolle Weg durch alles hindurch,
direkt dem WAHREN SELBST, der FREIHEIT entgegen,

dieser LICHT-WEG – ER IST, WAS ER IST …
für dich, für mich, für sie, für ihn … und nicht zuletzt für GAIA …

Der Schmerz kommt, der Schmerz geht,
das Alte, Fremde zeigt sich (noch einmal) und löst sich auf,
die Wunde will (noch einmal) umarmt und geliebt werden,
bevor sie endgültig heilt und im Vergessen verschwindet …

Die Energien, die energetischen Wellen, Downloads, Upgrades
erfassen den LICHT-Reisenden und tragen sie/ihn in neue Dimensionen,
neue Welten, in die NEUE ERDE,
in das NEUE SEIN und LEBEN –
tragen sie/ihn direkt in die Arme des WAHREN SELBST …

Und je höher die Ebene, je tiefer die Schicht,
desto mehr (spirituelle) Kraft und Stärke wird benötigt,
desto mehr  U N E R M E S S L I C H E  L I E B E
des/deines GROßEN HERZEN braucht es,
denn der “kleine Mensch”, der mutige und beHERZte LICHT-Reisende
muss/soll/darf final wahrlich Großes vollbringen –

W I E  W E I T  D I E  K R A F T  D O C H  R E I C H T …

So kann also der  G E B U R T S K A N A L  final immer wieder
unangenehm eng und/oder vermeintlich “dunkel”erscheinen,
aber vielleicht – oder ganz sicher – weist diese finale Enge des Kanals
direkt und unmittelbar auf den größten SCHATZ hin,
vielleicht/ganz sicher ist diese dunkelste und schmalste Stelle
des GEBURTSKANALS
nur” der dunkelste Moment,

BEVOR der
NEUE, ERSTE MORGEN am goldenen Horizont heraufdämmert,
BEVOR der ERSTE, GOLDENE MORGEN/TAG erwacht …  

 

******************

 

” MORGENDÄMMERUNG ”

morgenstimmung-275275_640

D E R  E R S T E  M O R G E N
dämmert heran,
das LEBEN, das Neue, das Wahre fängt an,
er steiget empor aus den “Feldern der Zeit”,
bereit für das WAHRE in Ewigkeit .

Er erhebt sich anmutig aus verborgenen Tiefen,
dort wo die VISIONEN Äonen-lang schliefen,
er richtet sich auf aus der
S C H Ö P F U N G  G R U N D”
und tuet der Welt das WAHRHAFTIGE kund,
was erwartet wurde, ersehnt lange Zeit,
nun wirklich – oh Freude – nun ist es soweit.

Die Dunkelheit lieget durchLICHTet darnieder,
FREIHEIT und GLÜCK
kehren strahlend jetzt wieder.

Die  E I N E ,
die wirklich, wahrhaftig ich bin,
sie ist mein Lohn, ist mein Schatz, mein Gewinn,
sie kehret – VOLLENDUNG – zurück nun zu mir,
wir bilden das himmlische,
G Ö T T L I C H E  W I R ,
ein Rhythmus, ein Schlag und ein SEIN unsere
HERZEN ,
vergessen sind endlich all Leid, alle Schmerzen.

Der
S A M E N ”,
ist aufgebrochen und keimt,
und wir sind für immer und ewig vereint,
die ROSE erblüht aus LIEBE und LICHT,
also lache und tanze und fürchte Dich nicht !

Ich ritt auf des
E I N H O R N S  R Ü C K E N
über galaktische Brücken,
3 x 3 Stück an der Zahl –
die FREIHEIT , sie war meine Wahl.

Die “Schwere der Leben” sie weicht,
die N E U E W E L T ist erreicht,
MERLIN , er reicht mir die Hand,
dass ich das  “ Z A U B E R L A N D ”  fand,
es erstrahlen die
N E U E N  S O N N E N ,
die FREIHEIT ist wiedergewonnen,
die  N E U – G O L D E N E Z E I T  hat begonnen.

Hoch oben, dort am HIMMELSZELT ,
ein Farbenmeer strahlt für die Welt,
ich wandle auf Gaia’s Land,
gehüllt in ein LICHTes Gewand,
H I M M E L – E R D E
ein Bund, neu und rein,
du und ich, wir sind nicht mehr allein.

E I N S  I M  S E L B S T ,
Jubelschrei, Freudenrausch,
galaktisch-sphärischen Klängen ich lausch‘,
groß und stark, auch geborgen und klein,
du und ich, wir sind wieder daheim.

T A N Z  I M  L I C H T “
oh mein
G Ö T T L I C H E S  S E I N ,
strahlend schön, licht, leicht, stark, völlig rein,
und fürwahr niemals nie mehr allein.

Nichts und niemand wird jemals vergessen,
wie der Weg final-schmal war bemessen,
doch in allen Zellen erklingt,
das was zählt und was alles durchdringt,
oh welch‘ Freude das
W A H R E  S E L B S T ,
welches lebt und atmet und schwingt
und ein

O P U S  D E R  F R E I H E I T  U N D  S C H Ö N H E I T

singt !

 

******************

 

So ist es jetzt also – mal mehr und mal weniger –
sonniger Herbst geworden,
gefühlt manches mal sogar schon Winter,
aber es ist ko(s)misch:

In meinem  H E R Z E N
zwitschern die Vögel, die Bäume stehen in voller Blüte,
das Gras ist grün und überall flattern Schmetterlinge und Kolibris,
die Luft ist lau und warm und streift sanft über meine Haut,
der Himmel ist blauer als blau und
die SONNE(N) scheint/scheinen strahlend, wärmend, liebkosend
und LEBEN spendend vom köstlich-klaren Himmelszelt …

Ja – es ist Herbst/Winter geworden da draußen,
kuschelige, Ofen-warme, harzig-duftende Winterzeit,
WUNDERvoll und ZAUBERhaft auf ihre ganz eigenen Art und Weise,
so wie jede Jahreszeit –

aber in meinem  H E R Z E N ,
da sind ewig-neuer, junger, strahlender, in sich ruhender
FRÜHLING/SOMMER und SONNEN-GOLDENES LICHT für immer …

 

 

* Namasté * Kerstin Kimama

 

 

Copyright © 2018 Kerstin Kimama –
Teilen nur mit vollständiger Angabe der Quelle.

Gerne dürfen meine Texte, Botschaften vollständig und unverändert
weitergegeben werden. Aber bitte immer mit dem Hinweis auf die Autorin
und dem entsprechenden Link. Es ist nicht gestattet ausschließlich
Abschnitte oder Teile der Kimama-Texte weiterzugeben oder
die Kimama-Texte in – aus dem Zusammenhang gerissenen –
Teilen zu rebloggen …

Fotoquelle Pixa Bay,
CCO Creative Commons/freie kommerzielle Nutzung/Kein Bildnachweis nötig .

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Vor dem neuen, ersten Morgen/Update …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s