Frühling im Garten der Liebe …

flowers-991155_640

Equinox, astrologisches Neujahr, Vollmond, 10 Portaltage am Stück ~
gefühlt wohl so etwas wie die FINALSTE Form des FINALEN FINALES

Die Körper, Zellen, Atome, Moleküle arbeiten so gut wie pausenlos
auf Hochtouren,
was sich im wahrsten Sinne des Wortes
beiLEIBe nicht immer so angenehm anfühlt
und es kamen auch noch einmal so einige Trigger-Momente
und „Heilungs-Schocks“ um die Ecke ~
SICH SCHLIEßENDE KREISE

Draußen hat der Frühling nicht nur an die Türe geklopft,
sondern ist zumindest für einige Tage bereits eingetreten ~
allein die FRÜHLINGshafte LEICHTIGKEIT im Empfinden
ist eher noch etwas verhalten und temporär, als dauerhaft beständig ~
zu sehr und nur allzu oft stehen alle Körper
im energetischen „Frequenz-Sturm“ …

Dafür ist die SEHNsucht
nach genau dieser FRÜHLINGshaften LEICHTIGKEIT
umso größer und alles durchdringend …

Mehr als einmal sagen und erinnern die ENGEL in diesen Tagen:

Sieh das Beste in dir und in jeder Situation,
auf diese Weise bist du in der Lage wahre WUNDER zu vollbringen … “

Und das nicht umsonst,
denn in manchen Situationen und Transfo-Events
lässt sich im ersten Moment manchmal nur sehr schwer
das Geschenk dahinter entdecken, sondern oft erst später,
wenn sich wieder KLARHEIT und RUHE einstellen …

Vieles im Außen, wie im Innen wirkt momentan immer wieder
total surreal und unwirklich,
sowohl körperlich/materiell, als auch psychisch oder emotional ~
die ganze WAHRnehmung des Innen und des Außen,
das Sehen, das Hören, das Schmecken, das Riechen, das Fühlen …

Alles erscheint oder fühlt sich so filigran an, so verletzlich und
noch empfindsamer und sensibler als ohnehin schon immer,
alles ist irgendwie noch sehr zerbrechlich,
gefühlt wie schwankend und sich im Wind bewegend und angleichend,
nicht zuletzt auch das physische Gefährt …

Bei meiner letzten Yoga-Stunde z.B. war mein Gleichgewichts-Sinn
so schwankend (oder schlicht nicht vorhanden),
dass ich beim Einbein-Stand beinahe meiner „Matten-Nachbarin“
in die „erstaunten Arme“ gefallen wäre,
was aber zumindest mal für ein HERZliches Auflachen gut war …

Immer wieder „ertappe“ ich mich dabei,
wie ich zwar mit den Füßen auf der Erde stehe,
aber mit dem ganzen Rest in völlig anderen Sphären, Welten und
visionierten Realitäten und/oder Zeitlinien unterwegs bin ~
was immer dann, wenn mich die energetischen Prozesse
quasi in den Körper „zurück beamen“
manchmal nicht ganz so angenehm sein kann …

Nie zuvor war es wohl wichtiger und bedeutsamer
das BEWUSST-SEIN so gut und so permanent/beständig als möglich
auf der höchsten Stufe zu halten,
sich gut zu erden und den Fokus allein auf das LICHT zu richten ~
allerdings war aber auch genau DAS streckenweise noch nie
so herausfordernd wie gerade jetzt …

Ein unbewusster Gedanke, ein unbewusstes Wort und die kleine Nussschale
auf hoher See kann u.U.
mächtig ins Schlingern geraten oder sogar
kurzzeitig kentern
und dann heißt es sich pitschnass und
prustend nach Luft schnappend“ wieder ins Boot zu ziehen …

Eines der großen Themen in diesen Tagen ist, wie schon so oft und
eigentlich durchgehend durch alle
Transformationen und Jahre hindurch,
aber dennoch einmal mehr ~ nur noch höher und noch tiefer ~
die SELBST-LIEBE

Hindurch durch alle finalen Stürme, Transformation und Illusionen ~
immer weiter (SELBST-)LIEBEN, bis hinein in den
paradiesischen GARTEN DER LIEBE und VOLLENDUNG

In dieser Phase begleiten mich einmal mehr ein paar Worte
durch meine Tage und Nächte, welche ich vor vielen Jahren
zum ersten Mal im Inneren gehört/empfangen habe
und die heute mehr denn je tönen und klingen:


*********

flowers-991155_640


Ich bin bei dir in allen Stunden,
küsse und heile all‘ deine Wunden,
ich bin bei dir in jedem Moment,
dass du die WAHRheit durch alle Illusionen erkennst,
ich bin im Großen und ich bin im Kleinen,
ich bin in deinem Lachen und auch in deinem Weinen,
ich bin und atme in allen deinen Zellen,
glitzerndes LICHT und rein-klare Wellen …

Meine Kraft ist deins, deine Kraft ist meins
und unserer Herzens Schlag ist EINS …

Ich bin bei dir alle Zeit,
bin ganz nah, bin niemals weit,
spricht die LIEBE stets bereit ~
bis in alle Ewigkeit … “

*********


Und so wird aus
gefühltem WahnSINN ~ WAHR-SINN,
so wird aus allen Illusion(en) ~ WAHRHEIT,
so wird aus aller (alter) Angst ~ LIEBE

Möge uns die
FRÜHLINGshafte LEICHTIGKEIT
finden, erfüllen und tragen,
direkt in den GARTEN DER LIEBE und VOLLENDUNG hinein …

 

* Namasté * Kerstin Kimama

 


Copyright © 2019 Kerstin Kimama –
Teilen nur mit vollständiger Angabe der Quelle.

Gerne dürfen meine Texte und Botschaften vollständig und unverändert
weitergegeben werden. Aber bitte immer mit dem Hinweis auf die Autorin
und dem entsprechenden Link. Es ist nicht gestattet ausschließlich
Abschnitte oder Teile der Kimama-Texte weiterzugeben oder
die Kimama-Texte in – aus dem Zusammenhang gerissenen –
Teilen zu rebloggen …

Fotoquelle Pixa Bay,
CCO Creative Commons/freie kommerzielle Nutzung/Kein Bildnachweis nötig .

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Frühling im Garten der Liebe …

  1. „…gefühlt wohl so etwas wie die FINALSTE Form des FINALEN FINALES …“

    Namasté und Danke, liebe Kerstin Kimama ❤

    du ahnst gar nicht, wie sehr deine Worte gerade jetzt angekommen sind, weil sie so viel gefühlte Wahrheit tragen und voller synchronischer Liebe der aktuellen Energien.

    Ich danke dir, liebe Kerstin und trage deine liebevollen inspirierenden Worte sehr gerne auf Emmy-Blog weiter.

    https://emmyxblog.wordpress.com/2019/03/24/fruehling-im-garten-der-liebe-von-kerstin-kimama-24-03-2019/

    In Liebe

    Emmy

    ❤ ❤ ❤

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s